9.11.2014
Moorschnuckenessen am 9.11.2014 im Tierparkrestaurant

Die Faunistische Arbeitsgemeinschaft Moore lädt am 9. November 2014 zum jährlichen Moorschnuckenessen in das Tierparkrestaurant ein.

 

Auch wenn der Moorschutz eine Sisyphusarbeit ist, so bleibt er doch unverändert wichtig für die Offenhaltung von Lebensräumen, für Fauna und Flora, aber natürlich auch für den Klimaschutz. Niemand kann das besser beurteilen als die Aktiven in der FAM zwischen Hannover und Dümmer, die sich seit über 40 Jahren für den Erhalt der Moore in der “Hannoverschen Moorgeest” und der “Diepholzer Moorniederung”einsetzen – rückblickend mit durchaus zwiespältigen Erfolgen. Dem unverändert positiven Trend beim Kranich stehen Rückgänge bei vielen anderen Feuchtgebietsarten entgegen.

 

Die Rahmenbedingungen im Moorschutz haben sich auf politischer Ebene verbessert wie das Programm “Niedersächsische Moorlandschaften” zeigt. Leider können wichtige Ziele nicht kurzfristig erreicht werden, u.a. weil die Finanz- und Personalausstattung des Programms begrenzt ist. In der “Hanoverschen Moorgeest” läuft im LIFE+-Verfahren die Flurbereinigung. Die Wertermittlung der Flächen ist mühsam und noch nicht abgeschlossen. Für das “Schwarze Moor” ist das wasserrechtliche Verfahren in der Vorbereitung. Es wird noch einige Zeit dauern, bis die ersten Staumaßnahmen zur Wasser-Rückhaltung erfolgen können – zum Leidwesen vor allem der hochmoortypischen Organismen, die dringend mehr Nässe benötigen, aber auch um die Oxidation der Torfe zu minimieren. In der “Diepholzer Moorniederung” wird am 17.10.14 das “Europäische Fachzentrum Moor und Klima” (neuer Name: “Moorwelten”) eingeweiht.

 

Mit einer interessanten Ausstellung sowie mit vielen Informationen zum Moor- und Klimaschutz ist es dann eine beispielhafte Anlaufstelle für interessierte Besucher und ein Fachzentrum für Moore. Die FAM wünscht gutes Gelingen und viel Erfolg. Trotz einiger Fortschritte und Erfolge bleibt der Einsatz der ehrenamtlichen Akteure weiterhin wichtig. Darum wird auch die Tradition des Moorschnuckenessen unverändert fortgesetzt. In diesem Jahr beginnen wir mit einem Vortrag über die Moore im Harz. Nach dem Buffet gibt es dann weitere Angebote zum Kennenlernen der Moorschutzarbeit im Naturraum.

 

Wir würden uns freuen, Sie mit Ihrer Familie und Ihren Bekannten am am Sonntag, 09. November 2014 um 11.00 Uhr im Tierparkrestaurant begrüßen zu können.

 

Um schriftliche Anmeldungen bis zum 04.11. wird gebeten unter der Fax Nr. 05774-1088 oder per E-Mail: info@tierpark-stroehen.de. (Die Teilnehmerzahl ist begrenzt!)

  
Ismer Vollblut-Arabergestüt · Naturtierpark Ströhen · Tierparkstraße 43 · D-49419 Ströhen · Tel: (0) 57 74 / 5 05
Öffnungszeiten Tierpark und Gestüt: ganzjährig ohne Ruhetag
Startseite | Gestüt Ismer | Tierpark Ströhen | Restaurant | News & Events | Kontakt | Impressum |