1.1.2011
Auch im Winter lohnt sich ein Tierparkbesuch...

Die verschneite Landschaft macht den Tierpark zu einem Märchenwald und viele Tiere genießen mit ihrem dichten Winterfell die kalten Temperaturen und toben durch den Schnee.

 

Die niedlichen Ponys, die Kulan- und die Zwergesel, die zotteligen Kamerunschafe und auch die Mufflons kommen sehr gut mit dem Winter zurecht und toben durch den Schnee. Auch die Zeburinder und die Schottischen Hochlandrinder und natürlich auch das Damwild und die Hirsche haben dichtes Winterfell und freuen sich über Besucher. Und wann sonst kann man Kamele im Schnee bestaunen und nicht in der Wüste?

 

Besonders aktiv bei der kalten Witterung sind natürlich auch die Luchse und die sibirischen Tiger und die Schnee-Eulen mit Ihrem weißen Gefieder fühlen sich im Schnee so richtig wohl.

 

Einige Tiere, sind zur Zeit nur wenige Stunden in den Außengehegen zu bestaunen. Sie brauchen wärmere Temperaturen und halten sich lieber in den warmen Stallungen auf, damit sie sich nicht erkälten.

 

Im Gestüt sind bereits die ersten Fohlen zur Welt gekommen und bei Ihrem Besuch sollten Sie es auf keinen Fall versäumen, den erst wenige Tage alten Nachwuchs im Stall oder auf dem Auslauf zu bestaunen.

 

Während der Winterferien hat das Tierparkrestaurant selbstverständlich für Sie geöffnet und im Eintrittspreis von 12,- Euro für Erwachsene und 8,- Euro für Kinder ist nicht nur der Besuch des Tierparks und des Gestütes eingeschlossen, sondern auch der Besuch des Weihnachtszirkus, der noch bis zum 09. Januar 2011 täglich um 15.00 Uhr beginnt.

  
Ismer Vollblut-Arabergestüt · Naturtierpark Ströhen · Tierparkstraße 43 · D-49419 Ströhen · Tel: (0) 57 74 / 5 05
Öffnungszeiten Tierpark und Gestüt: ganzjährig ohne Ruhetag
Startseite | Gestüt Ismer | Tierpark Ströhen | Restaurant | News & Events | Kontakt | Impressum |