12.3.2012
Neue Gesichter im Tierpark - Habichtskäuze und Sakerfalken haben Ihre neue Heimat bezogen

Rechtzeitig zu Beginn der Saison haben zwei Habichtskäuze die Voliere gegenüber den Luchsen bezogen. Der Habichtskauz ist der größte Kauz Mitteleuropas. Er verdankt seinen Namen der längsgefleckten Unterseite und der Querbänderung an Flügeln und Schwanz welche an einen jungen Habicht erinnert. Die Weibchen sind größer und schwerer als die Männchen. Der Habichtskauz war in unserer Gegend bereits ausgestorben. Durch erfolgreiche Auswilderungsprogramme ist er heute unter anderem im Bayrischen Wald und Böhmerwald wieder anzutreffen.

 

Ebenfalls neu sind die beiden Sakerfalken im zweiten Tierparkteil. Der Sakerfalke ist ein großer Falke der hauptsächlich in den Waldsteppengebieten Osteuropas und Zentralasiens beheimatet ist. Sakerfalken gehören zu den weltweit gefährdetsten Greifvogelarten. Er ernährt sich hauptsächlich von Kleinsäugern.

  
Ismer Vollblut-Arabergestüt · Naturtierpark Ströhen · Tierparkstraße 43 · D-49419 Ströhen · Tel: (0) 57 74 / 5 05
Öffnungszeiten Tierpark und Gestüt: ganzjährig ohne Ruhetag
Startseite | Gestüt Ismer | Tierpark Ströhen | Restaurant | News & Events | Kontakt | Impressum |