Tierliste
Tapire
Tapir & Junges
Geburtsjahr: -
Geschlecht: -
Tapire sind in vier Arten über Malaysia, Sumatra und Südamerika
von Venezuela bis Nordargentinien
verbreitet. Alle Tapirarten sind sehr selten geworden. Die
häufigste Art ist das südamerikanische
Flachlandtapir. Dieses seit 50 Millionen Jahren kaum veränderte
Tier lebt im sumpfigen Urwald. Als
Nachttier ernährt es sich vorwiegend von Blättern und Früchten.
Die Tragzeit beträgt
13Monate. Sie sind äußerlich schweineähnliche Tiere; ihre
nächsten Verwandten sind allerdings
Pferde und Nashörner. Das Fell ist bei den amerikanischen Arten
bräunlich gefärbt, der
südostasiatische Schabrackentapir ist hingegen durch eine
auffällige, schwarz-weiße Färbung
gekennzeichnet. Tapire erreichen eine Kopfrumpflänge von 180
bis 250 Zentimeter, der Schwanz ist
ein kurzer Stummel von 5 bis 13 Zentimetern Länge, und die
Schulterhöhe beträgt 73 bis 120
Zentimeter. Ausgewachsene Tiere erreichen ein Gewicht von 150
bis 320 Kilogramm

Nase und Oberlippe sind zu einem kleinen Greifrüssel
verwachsen, mit dem die Tiere ihre
Blätternahrung aufspüren. Die amerikanischen Arten haben
größere Rüssel als der Schabrackentapir.   
Ismer Vollblut-Arabergestüt · Naturtierpark Ströhen · Tierparkstraße 43 · D-49419 Ströhen · Tel: (0) 57 74 / 5 05
Öffnungszeiten Tierpark und Gestüt: ganzjährig ohne Ruhetag
Startseite | Gestüt Ismer | Tierpark Ströhen | Restaurant | News & Events | Kontakt | Impressum |