NEWS UND TERMINE 🐾

Alle Infos zu den Terminen bei uns im Tierpark oder Neuigkeiten zu unseren Tieren findet Ihr hier:

Internationale Tage des arabischen Pferdes im Tierpark Ströhen

Am kommenden Wochenende wird der Tierpark Ströhen zum Treffpunkt für Pferdeliebhaber aus aller Welt. Vom 13. bis 14. Juli 2024 finden dort die Internationalen Tage des Arabischen Pferdes statt, organisiert vom renommierten Gestüt Ismer.

Dieses besondere Event bietet Züchtern, Ausstellern und Enthusiasten die Möglichkeit, die Eleganz und Schönheit des arabischen Pferdes zu feiern. Die Araberschau startet am Samstag, den 13. Juli 2024 und verspricht ein spannendes Programm für alle Besucher.

Am Samstagmorgen werden ab 9.00 Uhr zunächst die Pferde für die sogenannte European Show gezeigt. Bei dieser Show werden nur Pferde bewertet, deren Züchter und Besitzer europäische Staatsbürger sind. Ziel dieser Veranstaltung ist es, vor allem den kleinen europäischen Züchtern eine Plattform auf internationaler Ebene zu bieten.

Am Nachmittag ab 14.00 Uhr folgen dann die Klassen der Internationalen B-Show. Hierbei werden Pferde aus 20 Ländern erwartet, beispielsweise aus Argentinien, Australien und den Vereinigten Arabischen Emiraten. Auf dieser Veranstaltung können die Pferde sich für die großen Titelschauen wie das Europa- und Weltchampionat qualifizieren. Dementsprechend hoch ist die erwartete Qualität der Pferde.

Der Sonntag steht ganz im Zeichen der Sieger. Ab 11.00 Uhr finden die Siegerehrungen statt, bei denen die besten Pferde ausgezeichnet werden.

Als besonderes Highlight werden auch die Elefanten des Tierparks einen kleinen Auftritt haben und für zusätzliche Begeisterung sorgen.

Der Besuch der Veranstaltung ist im regulären Eintrittspreis des Tierparks inbegriffen. Für das leibliche Wohl der Besucher ist ebenfalls bestens gesorgt: Es gibt eine Vielzahl an kulinarischen Angeboten, von Kaffee und Kuchen über warme Speisen bis hin zu erfrischendem Softeis.

 

Den Zeitplan findet ihr hier:


Mehr Informationen

Tierplegerin rettet Kattababy

Ein neun Wochen altes Kattababywird im Tierpark Ströhen mit der Hand aufgezogen, nachdem seine Mutter es nicht mehr angenommen hat. 

Am 16.03.2024 erblickten zwei Kattababys im Tierpark Ströhen das Licht der Welt. Anfangs entwickelten die Zwillinge sich prächtig an der Seite ihrer Mutter. Nach einer unvorhersehbaren Auseinandersetzung in der Gruppe wurden die kleinen Kattas von der Mutter nicht mehr angenommen. Zu großem Bedauern und Leid des Tierparks überlebte eines der Babys nicht. Der andere Zwilling überlebte, die Mutter kümmerte sich jedoch nicht mehr um die Versorgung. Der Grund hierfür ist vermutlich der Stress, den die Mutter erlitten hat. Wenn Tiere um ihr Leben fürchten, hat dies meist fatale Folgen für ihren Nachwuchs.

Das verstoßene Jungtier wird nun per Hand mit einer Flasche gefüttert. Das zierliche Männchen weicht seiner Ersatz-Mutterund Tierpflegerin Frauke Niehaus nicht mehr von der Seite. Mit Blick auf das verunglückte Jungtier zeigt sie sich optimistisch: "Er hat in seiner Entwicklung bereits einen großen Fortschritt gemacht.“ Dabei war erst nicht sicher, ob er durchkommt, denn die Umstellung auf die Handaufzucht bedeutet auch für das Jungtier ungemein viel Stress. „Es ist ja nicht nur, dass das Junge nun lernen muss, Menschen als Sozialpartner zu akzeptieren, sondern auch die Futterumstellung auf die Flasche.“ 

Dank des engagierten Einsatzes der Tierpflegerin und dem positiven Umfeld im Tierpark Ströhen hat es jedoch gute Chancen, gesund aufzuwachsen und sich prächtig zu entwickeln. Der Tierpark zeigt damit erneut, wie wichtig individuelle Pflege und Zuwendung für das Wohlergehen seiner Tiere sind. „Es ist immer wieder bewegend zu sehen, wie sich die Tiere unter unserer Obhut entwickeln und wie aus einem kleinen, verletzten Wesen ein starkes, gesundes Tier heranwächst“, sagt Tierparkinhaber Dr. Nils Ismer.

Pfingstturnier Im tierpark Ströhen

„Start frei“ heißt es an Pfingsten im Tierpark Ströhen
Vom 17. - 19. Mai 2024 richtet der Reit- und Fahrverein Ströhen e. V. sein traditionelles Pfingstturnier im Tierpark Ströhen aus. Entgegen der vielerorts rückläufigen Nennzahlen kann sich der Veranstalter an den 3 Turniertagen auf ein großes Starterfeld freuen. In den mehr als 30 Prüfungen von der Führzügelklasse für die ganz Kleinen Reiter bis zur Klasse S im Springsport sowie bis zu Klasse M in der Dressur zählt der Reitverein über 1.000 Nennungen.
Für Tierparkgäste ist der Turnierbesuch kostenlos!

Die Zeiteinteilung für beide Tage ist wie folgt:


Vorverkauf für die Gestütsschau am 01. Mai hat begonnen

Pferdefreunde aufgepasst! Der Vorverkauf für die jährliche Gestütsschau am 01. Mai 2024 im Tierpark Ströhen hat begonnen. Zur Auswahl stehen eine begrenzte Anzahl an Tribünenplätzen sowie Stehplätze, die über den Shop des Tierpark Ströhen erworben werden können.

Die Gestütsschau des Gestüt Ismer im Tierpark Ströhen verspricht auch in diesem Jahr ein unvergessliches Erlebnis für Groß und Klein zu werden. Von temperamentvollen Araberhengsten über wunderschöne Mutterstuten bis hin zu verspielten Fohlen und spektakulären Schaubildern verschiedenster Gäste – die Gestütsschau ist ein Fest für die ganze Familie.

Dr. Nils Ismer, der Inhaber des Tierparks und Vollblutaraber Gestüts, wird wie gewohnt durch das Programm führen und den Besuchern spannende Geschichten rund um die Welt der Pferdezucht präsentieren. Die Gestütsschau beginnt traditionell mit der großen Hengstparade, bei der die herausragenden Zuchthengste des Gestüts im Rampenlicht stehen.

Im Gegensatz zur kürzlich stattgefundenen Hengstschau im Tierpark Ströhen bietet diese Veranstaltung nicht nur Einblicke in die Zucht, sondern präsentiert auch ein umfassendes Showprogramm. Darunter der Auftritt der Familie Errani mit ihren drei Elefantendamen, die im Januar den goldenen Clown in Monte Carlo gewonnen haben. Doch das Highlight des Tages ist zweifellos der Auftritt von Lisa Röckener, einem aufstrebenden Star der Pferdeszene. Bekannt für ihre einzigartige Kombination aus Turniersport und Horsemanship, begeisterte Lisa bereits auf der Equitana, der renommierten Weltmesse des Pferdesports, ein großes Publikum. Mit über 190.000 Followern auf Social Media ist sie eine feste Größe in der Online-Welt.

Interessierte Besucher können sich unter www.tierpark.shop einen Platz auf der Tribüne sichern. Auch Stehplätze können im Voraus über den Shop oder an der Tageskasse im Tierpark Ströhen erworben werden. Der Eintritt für die Gestütsschau Tribüne beträgt 10,- Euro zzgl. Tierparkeintritt, Stehplätze kosten 6,- Euro zzgl. Tierparkeintritt.

Zum Shop

Kooperation mit dem vogelpark Heiligenkirchen

Im Jahr 2024 setzt der Tierpark Ströhen seine erfolgreiche Kooperation mit dem Vogelpark Heiligenkirchen fort.

Jahreskarteninhaber des Vogelparks Heiligenkirchen profitieren von einem exklusiven Vorteil: Sie erhalten gegen Vorlage ihrer Karte einen großzügigen Rabatt von 50% auf den regulären Eintrittspreis im Tierpark Ströhen. Umgekehrt gilt dasselbe für Jahreskarteninhaber des Tierparks Ströhen im Vogelpark Heiligenkirchen.

Ob flatternde Gefährten im Vogelpark oder faszinierende Tierwelt im Tierpark Ströhen – mit unserer Kooperationlässt sich die Natur gleich doppelt erleben!
 

Zur Webseite des Vogelpark Heiligenkirchen

Hengst- und Fohlenschau im Gestüt ISmer 10.03.2024

Im Gestüt Ismer fand bei bestem Wetter die alljährliche Hengst- und Fohlenschau statt, die nicht nur Pferdeliebhaber, sondern auch zahlreiche Besucher des Tierparks Ströhen anzog. Von insgesamt 2500 Besuchern, verfolgten insgesamt 500 begeistert die Schau mit den arabischen Pferden. 

Unter der fachkundigen Leitung von Dr. Nils Ismer, dem Inhaber des Gestüts und Tierparks Ströhen, wurden sieben Hengste und neun Fohlen vorgestellt, die das Publikum mit ihrer Energie und Ausstrahlung in den Bann zogen.

Dr. Ismer nutzte die Gelegenheit, um den Besuchern einen detaillierten Einblick in die Zucht und die Besonderheiten der vorgestellten Pferde zu geben. Dadurch bot die Veranstaltung nicht nur Kennern, sondern auch Laien einen spannenden Einblick in die Araberzucht. Er unterstrich: „Wir sind stolz, eine außerordentlich breit gefilterte Kollektion internationaler Spitzenhengste anbieten zu dürfen, welche durch den selbst gezogenen EBT Bel Subayan Sohn IS Wincent und durch den aus Brasilien importierten WH Justice Sohn Parys K noch einmal komplettiert wurde. Auch der zweimalige Vize-Weltchampion Ascot DD hat wieder mal durch einen besonders hochwertigen Fohlenjahrgang überzeugen können.“ Diese Worte stießen bei den Besuchern auf große Zustimmung, die die Fohlen nicht nur als schöne Abwechslung, sondern auch als Publikumslieblinge empfanden.

Den Höhepunkt der Schau bildeten vier nationale Champions, die stolz ihre Schärpen präsentierten: Der Hengst Ascot DD sowie die Stuten Et Tu, Pialuna und Essencia. Ihre starke Erscheinung beeindruckte die Zuschauer und rundete die gelungene Veranstaltung im Gestüt Ismer perfekt ab.

„Es war schön zu sehen, dass das Publikum unsere Begeisterung für das arabische Pferd geteilt hat“, sagte Dr. Ismer abschließend.

Die nächste Schau im Gestüt Ismer findet am 01. Mai statt, in welcher der Fokus auf den Stuten mit ihren Fohlen liegt.

Weitere Infos

„Niedersächsische Zootage“ finden auch in 2024 statt

Beim Jahrestreffen der niedersächsischen Zoos in der vergangenen Woche im Tierpark Ströhen haben die Vertreter von über 20 Zoos und Tierpark in Niedersachsen eine Fortsetzung der Zootage im Jahr 2024 beschlossen.

 

Weitere Infos

Zootier des JAhres 2024

Die „Zootier des Jahres“- Artenschutzkampagne wurde 2016 mit dem Ziel ins Leben gerufen, sich für stark gefährdete Tierarten einzusetzen, die nicht so bekannt sind und deren Bedrohung bisher nicht oder kaum im Fokus der Öffentlichkeit steht. So konnten in der Vergangenheit beispielsweise wichtige Projekte für den Erhalt von Rotohraras in Bolivien, Scharnierschildkröten in Kambodscha oder Java-Pustelschweine in Indonesien realisiert werden. Bei den Bemühungen, die gesteckten Ziele für die im Fokus stehenden Arten zu erreichen, wird die ZGAP von ihren Partnern der Gemeinschaft der Zooförderer (GdZ), der Deutschen Tierpark-Gesellschaft (DTG) und dem Verband der Zoologischen Gärten (VdZ) unterstützt.

Zum Zootier

Wir freuen uns auf viele Gäste aus ganz Niedersachsen...

Weitere Infos

Anouk und Aris

Ein Name für den Tiger... Die Teilname der Tierparkbesucher bei der Namenssuche für unseren Tigernachwuchs war überwältigend. Über 3.000 Vorschläge wurden eingereicht. Anouk und Aris werden die beiden nun heißen.

hier geht es weiter